maxlifetime in php.ini verändern

Die Einstellungen in der php.ini für den Apache2 sind mannigfaltig. Für jede Session, die aufgemacht wird, gibt es eine zeitliche Begrenzung:

session.gc_maxlifetime

Im Standard ist diese maximale Lebenszeit einer Session auf 24 Minunten oder 1.440 Sekunden eingestellt. Das ist u.a. daran zu merken, dass bei Inaktivität z.B. eine automatischen Abmeldung in phpmyadmin erfolgt. Oder in einer Session, an der man sich eben angemeldet haben muss. Das betrifft mein Admincenter.

Auf dem lokalen Rechner habe ich die Lebenszeit einer Session verzehnfacht. Zu Hause ist das ja kein Problem. Mit einer Änderung auf dem vServer tue ich mich doch ein wenig schwer und hatte gehofft, dass ich über JavaScript während meiner tatsächlichen Anmeldezeit, die ich dann selber zu beenden habe, keine automatischen Abmeldung mehr erfahre. Naja, geklappt hat es noch nicht.

Die Einstellungen in der php.ini sind wie folgt zu finden:

[Session]
...
...
; After this number of seconds, stored data will be seen as 'garbage' and
; cleaned up by the garbage collection process.
; http://php.net/session.gc-maxlifetime
session.gc_maxlifetime = 14400

Mit dem Wert von 14400 Sekunden läuft die Session auf dem lokalen Rechner nun 4 Stunden, so dass ich mich nach einer Zeit der Inaktivität nicht immer neu anmelden muss. Für den vServer mache ich diese Änderung ggfs. auch.


Der Blogartikel (249) wurde in der Kategorie Linux erstellt am: 2016-12-18 09:59:20




Kommentar hinterlassen

Name::


eMail-Adresse:*


Kommentar:


veröffentlichen:**:


Sicherheitsfrage: Rechenaufgabe: 20 - 9

Alle Felder sind Mussfelder, ansonsten wird der Kommentar nicht in die Datenbank geschrieben.

* Die Mailadresse wird in keinem Falle veröffentlicht.

** Hiermit regelt der Kommentator, ob der verfasste Kommentar (Name und Kommentartext) veröffentlicht werden darf.