Einträge in die sources.list

Die Datei sources.list unter Debian (oder untr debianbasierte Distributionen) steuert, welche Repositories beim Update angepackt werden sollen. Die Einträge hinter der URL zum Repository haben folgende Bedeutung:

  • Main – Officially supported software.
  • Restricted – Supported software that is not available under a completely free license.
  • Universe – Community-maintained, i.e. not officially supported software.
  • Multiverse – Software that is „not free“.
  • Security – Important Security Updates.
  • Updates – Recommended Updates.

Diese Information ist für frische Linux-Jünger durchaus mal wichtig, damit auch alle notwendigen Repositories angesteuert werden. Man weiß ja nie wofür es gut sein kann. Insbesondere die Updates sollten aus Sicherheitsgründen enthalten sein und Main garantiert die Versorgung mit den notwendigen Dateien.


Der Blogartikel (253) wurde in der Kategorie Linux erstellt am: 2017-02-12 17:43:23




Kommentar hinterlassen

Name::


eMail-Adresse:*


Kommentar:


veröffentlichen:**:


Sicherheitsfrage: Rechenaufgabe: 20 - 9

Alle Felder sind Mussfelder, ansonsten wird der Kommentar nicht in die Datenbank geschrieben.

* Die Mailadresse wird in keinem Falle veröffentlicht.

** Hiermit regelt der Kommentator, ob der verfasste Kommentar (Name und Kommentartext) veröffentlicht werden darf.