UUID mit blkid ermitteln

Mit der UUID kann man, vereinfacht ausgedrückt, in Linux den eindeutigen Identifizierer eines Datenträgers (HDD, SSD oder extern USB) erkennen. Es gibt den ein oder anderen Weg, gerade in Linux-Distributionen, um an diese Information zu kommen. Der für mich einfachste Weg ist der Befehl blkid.

Die Verwendung des Befehls und das Resultat können wie folgt aussehen:

user@rechner:/home# blkid
/dev/sda1: UUID="00ff69d4-5f3d-4691-9be4-894613faef16" TYPE="ext4" PARTUUID="0004d352-01"
/dev/sda5: UUID="34821832-266c-4418-9ba0-53450e516b0d" TYPE="swap" PARTUUID="0004d352-05"
/dev/sda6: UUID="50f2af43-62fb-4aa3-8dad-bd697f09be4f" TYPE="ext4" PARTUUID="0004d352-06"
/dev/sdb1: LABEL="extern_4GB" UUID="abfcf4dc-2172-4ef9-b8ec-c9bdff559d20" TYPE="ext4"

Alle Datenträger, die gemounted sind zum Ausführungszeitpunkt, werden aufgelistet und mit verschiedenen Informationen versehen. Dazu zählt auch die UUID sowie das Dateisystem.


Der Blogartikel (258) wurde in der Kategorie Linux erstellt am: 2017-05-15 17:25:49




Kommentar hinterlassen

Name::


eMail-Adresse:*


Kommentar:


veröffentlichen:**:


Sicherheitsfrage: Rechenaufgabe: 20 - 9

Alle Felder sind Mussfelder, ansonsten wird der Kommentar nicht in die Datenbank geschrieben.

* Die Mailadresse wird in keinem Falle veröffentlicht.

** Hiermit regelt der Kommentator, ob der verfasste Kommentar (Name und Kommentartext) veröffentlicht werden darf.