Browsed by
Kategorie: Linux

Löschen von Verzeichnissen

Löschen von Verzeichnissen

Das Löschen von Verzeichnissen auf der Konsole ist unter Linux etwas kompliziert (so meine Meinung). Die Neuanlage eines Verzeichnisses ist mit mkdir einfach, aber beim Löschen, gerade dann, wenn es nicht leer ist, bricht man sich die Finger. Folgender Befehl löscht alle Verzeichnisse, auch dann, wenn sie nicht leer sind: Natürlich ist der Befehl mit äußerster Vorsicht anzuwenden, denn eine Nachfrage gibt es nicht. Mit diesem Befehl kann man eine komplette Linux-Installation löschen. Also: Augen auf!

NFS einrichten und benutzen

NFS einrichten und benutzen

Für die Verbindung von Computern mittels NFS wird einerseits ein Server, andererseits ein Client benötigt. Der Server stellt die Dateien bereit, die der Client haben möchte. Man benötigt die entsprechenden Pakete, sofern sie nicht schon installiert sind: Für den NFS-Server nfs-kernel-server nfs-common Für den NFS-Client nfs-common Befehl für den Serverstart oder Serverrestart service portmap restart /etc/init.d/nfs-kernel-server restart Wie spreche ich den Server an? Entweder wird der Server mit dem Rechnernamen angesprochen oder über die interne IP-Adresse. Sofern der Computer, der…

Weiterlesen Weiterlesen

Programmliste erstellen

Programmliste erstellen

Egal, welches Betriebssystem man nutzt, sobald es einen erwischt und man muss komplett neu installieren und aufbauen, stellt sich die Frage: Welche Programme habe ich bislang genutzt? Unter Linux ist diese Frage leicht zu beantworten. Mit dem folgenden Befehl werden sämtliche Programme aufgeführt, die installiert sind (hier unter Ubuntu – daher incl. sudo): Die Liste, die nun am Bildschirm ausgegeben wird, ist ellenlang und schlecht bis gar nicht zu lesen. Daher gibt e die Möglichkeit sich diese Programmliste in eine txt-Datei…

Weiterlesen Weiterlesen

Failed to wakeup for 500 us

Failed to wakeup for 500 us

Das Moderne hat dann doch so seine Tücken. Nach dem Kauf eines neues Notebooks, welches sehr auf stromsparen ausgerichtet ist, um eine lange Laufzeit zu haben, weiß ich nun, dass nicht immer alles so funktioniert wie es die Theorie gerne möchte. Das Wieso und Warum zu einem neuen Notebook ist an dieser Stelle nicht wichtig, auch nicht die Kapriolen, die ich drehen musste, um unter Debian 7 Wheezy und Ubuntu 12.04 LTS überhaupt WLAN ans Laufen zu bekommen. Um so…

Weiterlesen Weiterlesen

Mailserver-Einrichtung

Mailserver-Einrichtung

Die Installation eines Mailservers ist nicht einfach. Allein die Konfiguration vom hostnamen ist eine Sache für sich. Mögliche Änderungen sind in folgenden Dateien vorzunehmen: /etc/postfix/main.cf /etc/hostname /etc/hosts /etc/mailname Wenn man den hostnamen ändert, dann ist folgender Befehl einzugeben: Anleitungen sind hier zu finden: http://serverfault.com/questions/547307/how-can-i-configure-myhostname-to-work-with-postfix https://www.debinux.de/2015/05/mailserver-from-scratch-debian-8/  

Einen virtuellen Host einrichten

Einen virtuellen Host einrichten

Für meine diversen Bereiche auf meiner Homepage hatte ich die Idee jeweils eine Subdomain einzurichten. Dieser kleine Blog hier sollte unter der Domain http://blog.jopii.de zu erreichen sein. Nach einiger Recherche im Internet konnte ich recht schnell den Blog-Bereich auch so aufrufen, jedoch wurden die Bilder, die außerhalb dieser Domain liegen, nicht mehr angezeigt. Für fast alle Links, die ich verwende, benutze ich eine relative Adressierung. Irgendwie musste es aber einen Weg geben, wie ich auch mit einer relativen Adressierung würde weiterarbeiten können….

Weiterlesen Weiterlesen

MATE, in einfacher Linuxdesktop

MATE, in einfacher Linuxdesktop

Wer kennt es nicht. Über Wochen, wenn nicht gar über Monate, läuft alles wie am Schnürchen. Dann aber passiert etwas, was man gar nicht greifen kann und alles/vieles verändert sich. Oftmals zum Schlechten, aber in Teilen, durch neue Erfahrungen, auch zum Besseren. So erging es mir auch vor einigen Tagen, indem von jetzt auf gleich meine Powerlans, die ich im Arbeitszimmer wegen schlechtem WLAN-Empfang nutze, ausfielen und sich auch nicht dazu bewegen ließen/lassen ihren normalen Betrieb wieder aufzunehmen. Ich habe…

Weiterlesen Weiterlesen

maxlifetime in php.ini verändern

maxlifetime in php.ini verändern

Die Einstellungen in der php.ini für den Apache2 sind mannigfaltig. Für jede Session, die aufgemacht wird, gibt es eine zeitliche Begrenzung: session.gc_maxlifetime Im Standard ist diese maximale Lebenszeit einer Session auf 24 Minunten oder 1.440 Sekunden eingestellt. Das ist u. a. daran zu merken, dass bei Inaktivität z.B. eine automatischen Abmeldung in phpmyadmin erfolgt. Oder in einer Session, an der man sich eben angemeldet haben muss. Das betrifft mein Admincenter. Auf dem lokalen Rechner habe ich die Lebenszeit einer Session verzehnfacht. Zu Hause ist das ja kein Problem….

Weiterlesen Weiterlesen

Einträge in die sources.list

Einträge in die sources.list

Die Datei sources.list unter Debian (oder untr debianbasierte Distributionen) steuert, welche Repositories beim Update angepackt werden sollen. Die Einträge hinter der URL zum Repository haben folgende Bedeutung: Main – Officially supported software. Restricted – Supported software that is not available under a completely free license. Universe – Community-maintained, i.e. not officially supported software. Multiverse – Software that is „not free“. Security – Important Security Updates. Updates – Recommended Updates. Diese Information ist für frische Linux-Jünger durchaus mal wichtig, damit auch alle notwendigen…

Weiterlesen Weiterlesen