Allgemeines

Hugo Themes Wahl

Hugo Themes Wahl

Die Konsolidierung meiner Webseiten nimmt Gestalt an. Die Landingpage ist gefunden und muss nun noch entsprechend aufgebaut und gefüllt werden. Es ist etwas problematisch von dem Muster abzuweichen, da dies auch ein Leitfaden sein kann. Die Inhalte des HTML-Templates sind allerdings für mich nicht maßgeblich. Davon muss ich mich lösen, einige Bereich stilllegen oder eben für später vorsehen. Es sieht aber schon ganz gut aus: Die Landingpage ist die eine Sache, die weiteren Inhalte zu strukturieren ein andere.
Markdown to HTML

Markdown to HTML

Die Nutzung von Markdown wird für mich immer wichtiger. Derzeit gehe ich wieder in Richtung Hugo, dem Generator für statische HTML-Seiten. Das hat Vorteile, aber auch Nachteile. Der Nachteil, der sich in mehreren Fällen bemerkbar macht, ist, dass, wenn die Webseite viele Einzelseiten hat, der zeitliche Aufwand für die Aktualisierung erheblich werden kann. Leider erstellt Hugo alle Seiten neu. Das bedeutet, dass alle relevanten Dateien ein neues Datum erhalten und somit im FTP-Programm nichts auszuschließen ist, da es so gesehen keine älteren Dateien gibt, die nicht wieder hochgeladen werden müssen.
Scanner Ade

Scanner Ade

Mein privater Haushalt ist nahezu digitalisiert. Natürlich gibt es Dokumente, die im Original aufbewahrt werden müssen. Diese Art von Dokumenten nehme noch ca. 2 Aktenordner ein. Alles andere habe ich im Laufe der Jahre entweder entsorgt, was mir schwer gefallen ist, da ich mein Leben damit dokumentieren wollte, oder ich habe die Dokumente gescannt und als PDF-Dateien abgelegt. Mein Scanner ist mittlerweile in die Jahre gekommen, funktioniert aber noch. Einzig ist das Treiberproblem ein Hindernis.
Webseiten konsolidieren

Webseiten konsolidieren

Die Dinge, die mich privat umtreiben, notiere und dokumentiere ich seit Februar 2021 mittels Obsidian. Darüber hatte ich berichtet und auch einen ersten Erfahrungsbericht erstellt. Der Spagat zwischen: ich schreibe etwas in Obsidian, ich veröffentliche etwas auf meiner Webseite, ist nicht einfach. Meine Gedanken zur Konsolidierung meiner Webseiten und Domains ist ja eher etwas, was ich im stillen Kämmerlein überdenke. Aber ich schreibe es eben auf und möchte es auch teilen.
Tux Tage 13. und 14.11.2021

Tux Tage 13. und 14.11.2021

Nachdem ich mir schon vor einigen Wochen die Kieler Linuxtage online auf YouTube angesehen und angehört hatte, war ich gespannt darauf, wie wohl die Tux Tage jetzt im November sein würden. Die Programmpunkte, die in zwei virtuellen Räumen gezeigt werden, sind hier zu finden: Programm der Tux Tage 2021 Mittlerweile sind mir einige Gesichter der handelnden Personen, die wohl auch maßgeblich für die Organisation zuständig sind, bekannt. Jean vom YouTube-Kanal Linux Guides DE und auch sein oftmals beteiligter Gesprächspartner Hauke vom YouTube-Kanal Nicht der Weisheit letzter Schluß, sind mir mittlerweile durch ihre gute und viele Arbeit in Sachen Linux und Open-Source sehr gut bekannt.
Seo Tuning

Seo Tuning

Heute habe ich mich wiederum mit dem Tuning der SEO-Einstellungen meiner Webseiten befasst. Dabei habe ich einiges über SEO selbst, aber auch über die Möglichkeiten von Hugo und den Google-Searchkonsole/Webmastertools von Google lernen können. Insgesamt habe ich mich gewundert, und wundere mich eigentlich immer noch, dass viele meiner Webseiten zwar gecrawelt, aber nicht indexiert werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen liegt es nicht unbedingt an meinen Webseiten, sondern an den Einstellungen der eingesetzten Crawler/Bots.
Gmail großflächig gestört

Gmail großflächig gestört

Es ist schon enorm, wie wichtig uns das Internet geworden ist. Seit ca. 9.30 Uhr am heutigen 12.11.2021 ist es mir nicht mehr möglich, meine Mails über Thunderbird oder Evolution aus meinen Gmail-Konten abzurufen oder eben auch etwas zu versenden. Der Zugriff wird verweigert. Eine Kontrolle in den Konteneinstellungen zeigt, dass nichts geändert ist, sondern der Zugriff Dritter weiterhin aktiviert ist. Die Browserversion von Gmail funktioniert, auch die Handy-App hat bis vor wenigen Minuten noch reagiert.
Ich pimpe Hugo etwas auf

Ich pimpe Hugo etwas auf

Auch wenn ich fleißig an meinem neuen Orbit (auf der Grundlage von Obsidian) herumschraube und mit Artikeln (und meinem Wissen) fülle, habe ich aus gegebenem Anlass etwas Zeit in meine hiesige Hugo-Installation gesteckt. Angetrieben durch … wird wohl nicht mehr gepflegt… musste ich aufräumen und sortieren. Doch was habe ich gemacht? Als erstes fiel mir wieder ein, dass das Theme Mainroad immer noch in englischer Sprache daher kam. Ich wusste, dass es eine deutsche Übersetzung gab, aber ich wusste nicht, wie ich dieses aktivieren konnte.
Neue Galerie mit AutoPhugo

Neue Galerie mit AutoPhugo

Ein weiterer Meilenstein ist erreicht, in dem die vorletzte WordPress-Installation heute abgelöst wurde. Und zwar hatte ich eine WordPress-Installation, die schon lange bestand, in eine “Bild-des-Tages-Webseite” umfunktioniert. WordPress ist leider, auch wenn man alle Vorkehrungen trifft, sehr anfällig für Angriffe krimineller Subjekte im Internet. An anderer Stelle wurde eine sehr gut gepflegte und gewartete WordPress-Installation gehackt und als Spamschleuder missbraucht. Dem möchte ich mit meinen Webseiten entgegentreten. Nun habe ich unter Hugo mit dem Theme AutoPhugo einen Pseudo-Onepager gefunden und für mich als die Fotogalerie entdeckt.
Obsidian - meine Erfahrung

Obsidian - meine Erfahrung

Im Februar 2021 hatte ich mein Intranet, also mein Wissensspeicher, auf Obsidian umgestellt. Obsidian arbeitet mit Markdown-Files und somit ist es relativ einfach, schnell und unkompliziert Notizen zu schreiben (linking your thinking). Nach einigen Monaten der Arbeit mit Obsidian kann ich behaupten, dass ich eine sehr gute Entscheidung getroffen habe. Zwar bin ich mit der Umstellung meiner bisherigen Wissensspeicher noch nicht ganz durch, aber vieles konnte ich schon umstellen. Die neue Notizen, Beschreibungen und Dokumentationen meines Wirkens verfasse ich alle Obsidian.