Allgemein

Google Verarsche

Google Verarsche

Scheinbar hat Google mal wieder nichts anderes zu tun als seine User zu verarschen. Oder man will mit Gewalt den Usern den puren Willen der eigenen idiotischen Ideologie aufzwingen. Anders ist das Verhalten von diesem paranoiden Ami-Laden nicht mehr zu verstehen. Warum rege ich mich auf? Meine Mails bearbeite ich mit dem Mailclient Evolution, und abgeholt werden die Mails mit Fetchmail. Nach der Ideologie von Google sind diese beiden Tools nicht vertrauenswürdig.
Editor, die Qual der Wahl

Editor, die Qual der Wahl

Man kann darüber in Streit geraten, man kann darüber auch verzweifeln; welcher Editor ist der Beste und welchen Editor sollte man / kann man nutzen für welchen Zweck. Früher, noch zu Windows-Zeiten, gab es für mich nur zwei Editoren: Editor, der simple Editor, nicht Notepad, und HotDog zur Erstellung von HTML-Seiten. MS Word habe ich zur Erstellung von privaten Briefen genutzt. Seitdem ich Linux nutze, nutze ich den Editor BlueFish als Editor für HTML-, PHP- und CSS-Dateien.
Galeriesoftware Ade

Galeriesoftware Ade

Von Drittsoftware bei der Darstellung meiner Webseiten habe ich mich nun nach und nach entfernt und befreit. Fast, nicht ganz. In Teilen nutze ich noch Hugo, den HTML-Generator. Daran ändert sich auch nichts. Die Webseiten, die ich nicht mit Hugo erstellen lassen, baue ich mir selber aus freizugänglichen HTML5-Templates mit responsivem Layout, die ich dann in PHP-Include-Dateien zerlege. Darüber habe ich in dem Artikel über meine Zerrissenheit berichtet. Eine Webseite ohne Bilder ist dann eher langweilig und zieht keine Leser an.
Zerrissenheit

Zerrissenheit

Im Zeitalter von Corona gibt es bestimmt wichtigere Dinge zu entscheiden. Aber auch in der Krise geht das Leben weiter und es wäre fatal, wenn man lethargisch in den Seilen hängen und nichts tun würde. Ich für meinen Teil nutze die Möglichkeiten der Ruhe ohne die Hektik des normalen Alltags und habe über das ein oder andere Thema nachgedacht, um mein Computerleben zu überprüfen und in Teilen auch zu ändern.
Start 20191231

Start 20191231

Zum Ende des Jahres 2019, und gleichzeitig zum Ende des zweiten Jahrzehnts im 21. Jahrhundert, geht meine statische Webseite, die den Jopii-Blog beinhaltet, online. Damit ist die Ablösung meiner dynamischen Webseiten nahezu abgeschlossen. Warum und wieso ich den Umstieg vollzogen habe, ist bereits erläutert, daher spare ich mir das hier an dieser Stelle. Der Grundgedanke kam mir im Sommer 2019, da ich bedingt durch einen Stromausfall, relativ viele Daten aus meiner MySQL-Datenbank verloren hatte.